RAUMENTWICKLUNG AFGHANISTAN

Seit 2005 arbeiten wir als deutsch-afghanisches Geographenteam in Afghanistan und unterstützen den akademischen Wiederaufbau.

Geographisches Wissen vermittelt räumliche Orientierungskompetenz, gibt Aufschluss über Ursachen und Mechanismen von Nutzungskonflikten und liefert Handlungsempfehlungen für eine verantwortungsvolle Gestaltung von Mensch-Umwelt-Beziehungen.

LÄNDERKUNDE AFGHANISTAN

Seit 2005 unterstützen wir als deutsch-afghanisches Geographenteam in Afghanistan den akademischen Wiederaufbau. Als Spezialisten der Geographischen Friedens- und Konfliktforschung beschäftigen wir uns mit dem Aufbau nachhaltiger akademischer Strukturen, geopolitischen Fragestellungen, Bevölkerungsbewegungen, urbanen Entwicklungsprozessen und untersuchen räumliche Nutzungskonflikte zwischen Menschen und ihrer Umwelt.

Dieser Workshop vermittelt Erfahrungswissen und Zusammenhänge über die Situation in Afghanistan und gibt Einblicke in „afghanische“ Sichtweisen der Geschehnisse. Sie erfahren, was die Menschen in Afghanistan bewegt, wie sie trotz Krisen, Konflikten und schwierigen Umweltbedingungen ihr Leben gestalten, wie kulturelle Vielfalt und geopolitische Machtinteressen das aktuelle Handeln beeinflussen und mit welchen Strategien die Hochschulen Afghanistans die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen versuchen.

Themen

  • Afghanistan im Überblick: Landschaft und Bevölkerungsvielfalt
  • Geopolitik: Zwischen Staatsmacht, Politikverständnis und politischen Akteuren
  • Migration und Fluchtbewegungen: Zusammenhänge, Ursachen und Wirkungen
  • Afghanische Identität: Gesellschaftliche und kulturelle Kontexte des Handelns
  • Schlüsselrolle Bildung: Zwischen Religionsschulen und modernen Universitäten
  • Die Herausforderungen der Zukunft: Bevölkerung zwischen Stadt und Land
  • Erfahrungen in der deutsch-afghanischen akademischen Entwicklungszusammenarbeit

Lernziel

  • Verständnis für historische und aktuelle Zusammenhänge in Afghanistan
  • Wissen über Bildungshintergründe und Hochschulentwicklung
  • Sensibilisierung für afghanische Sichtweisen und Lebensbedingungen
PUBLIKATIONEN

    • Issa, Christine, Kohistani Sardar M. (2016): Bildungshintergründe Afghanistan. In: Althoff, Gabriele, Kotenko, Allison (Hrsg.): Materialien zur Begleitung geflüchteter Studierender. Deutscher Akademischer Austauschdienst. 1. Aufl. Bonn.
    • Kohistani, Sardar M. (2014): Culture and History: Languages, Development of Administrative Borders, Human Dimensions: Population, Higher Education. In: Dittmann, A. (ed.): National Atlas of Afghanistan 2014, Bonn u.a., pp.68, 76, 78-80, 92.
    • Issa, Christine (2014): Public and Private Services: Energy, Media and Communication; Culture and History: National Sites; Human Dimensions: Health. In: Dittmann, A. (ed.): National Atlas of Afghanistan 2014, Bonn u.a., pp.62, 64, 72, 82-84.
    • Issa, Christine (2012): Baukultur als Symbol nationaler Identität – das Beispiel Kabul, Afghanistan. Gießener Geographische Schriften 82. Bonn u.a.
    •  Kohistani, Sardar M. (2011): State-building in Afghanistan. The Role of Institutional Capacity. Gießener Geographische Schriften, H. 81. Bonn u.a.
    • Kohistani, Sardar (2011): Entwicklung und Herausforderungen in der Hochschulbildung Afghanistans. In: Geographische Rundschau, H.11, Jg.63, S. 32-38.
    • Issa, Christine, Staarmann Ándre (2011): Informelle Siedlungen in Kabul-Entwicklungshemmnis oder -chance? In: Geographische Rundschau, H.11, Jg.63, S. 26-31.
    • Kohistani, Sardar M., Issa, Christine (2007): Kabul’s Urban Identity: An Overview of the Socio-Political Aspects of Development, In: Asien 104 (7), Hamburg, pp. 51-64.
    • Kohistani, Sardar M.: Afghanistan (2006): Nation-building in the Minds of People, In: Geographische Rundschau – International Edition 2 (4), Braunschweig, pp. 14-18.
    • Issa, C.(2006): Architecture as a symbol of national identity in Afghanistan: Myth and reality in the reconstruction process of Kabul, In: Geographische Rundschau – International Edition 2 (4), 2006, Braunschweig, pp. 27-32.
    • Kohistani, Sardar M., Yamaguchi, Kai (2005): The Urban Geography of Kabul City. In: Arez, Ghulam Jailani, Dittmann, Andreas (eds.): Kabul – Aspects of Urban Geography, s.n., Peshawar.
    • Kohistani, Sardar. M.(2004): A short glimpse to the Geography of Kapisa (Research Paper), Kabul University, Kabul.
    • Kohistani, Sardar M.(2004): The Higher Education in Afghanistan. International Institute of Education Planning (Research Paper), UNESCO, Paris.
    • Kohistani, Sardar. M. (2004): Analysis of Higher Education in Afghanistan. In: Ministry of Higher Education, UNESCO (ed): Strategic Action Plan for the Development of Higher Education in Afghanistan, International Institute of Education Planning, UNESCO, Paris.
    • Kohistani, Sardar M., Dittmann, Andreas (2004): Wiederaufbau an afghanischen Hochschulen: Disaster- und Hazard-Forschung in den Geowissenschaften, In: Südasien 24 (2/3), Bonn, pp. 41-45.

UNSER ANGEBOT

Geowissenschaftliche Bildung, Lehre und Forschung ist zukunftsweisend für die Bewältigung der aktuellen Herausforderungen einer nachhaltigen Raumentwicklung Afghanistans. Dieses Wissen geben wir an Studierende, Wissenschaftler und den am Wiederaufbau Beteiligten weiter. Wir bieten:

 

  • Beratung zu Fragen nachhaltiger Hochschulentwicklung in Afghanistan
  • Aufbau von Geowissen und Kompetenzentwicklung in Afghanistan
  • Entwicklung von Lernprojekten zur Raumentwicklung Afghanistans
WORAN WIR MITGEARBEITET HABEN

HOCHSCHULBERATUNG – Aufbau von deutsch-afghanischen Universitätskooperationen – Beratung afghanischer Ministerien – Mitarbeit am strategischen Hochschulentwicklungsplan – Beratung und Leitung des DAAD Information Center Kabul

WORKSHOP BETEILIGUNGEN – Academic Mining Education Afghanistan (AMEA) – Soft skills für DAAD Alumni und Studierende – Feldforschungsmethoden der Geographie und Architektur – Entwicklung von B.A. und M.A. Curricula

PROJEKTBETEILIGUNGEN – Lehrprojekt National Heritage of Afghanistan – Internationales Forschungsprojekt Squatter settlements in Kabul – Wissenschaftliches Kooperationsprojekt National Atlas of Afghanistan

KONTAKT

Sie möchten mehr über unsere Arbeit in Afghanistan erfahren? Dann nehmen Sie hier Kontakt auf.

EMAIL office [at] saminworld.org
FON   +49 211. 2392 1786

EINBLICKE

KARTENWELT

Copyrighted Image