LESSONS LEARNED

Lernen von akademischer Entwicklungszusammenarbeit mit Afghanistan

 
LESSONS LEARNED I Lernen aus Erfahrungen der akademischen Entwicklungszusammenarbeit mit Afghanistan

Wissenschaftliche Kooperationen mit Partnern in Konfliktgebieten bieten Chancen für den Aufbau und die Weiterentwicklung akademischer Infrastrukturen und Qualität. Die Investitionen in die Hochschulentwicklung tragen nachhaltig zur Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft bei. Viele in Kooperationen ausgebildete Nachwuchswissenschaftler*innen besetzen später Schlüsselpositionen und werden zu Multiplikatoren in der internationalen Zusammenarbeit.

In der Zusammenarbeit bieten sich Möglichkeiten des gegenseitigen Lernens, des Erfahrungsaustausches und der Erschließung neuer wissenschaftlicher Arbeitsgebiete, aber auch für Lehr- und Kompetenzentwicklungsprojekte, um Hochschulen und ihre Mitarbeiter für die Zukunft zu rüsten.

Doch die Zusammenarbeit mit Partnern in Konflikt-ländern fordert auch ihren Preis. Unerwartete politische Entwicklungen und immer wieder auftretende Krisensituationen drohen internationale Kooperationen zu gefährden und stellen besondere Herausforderungen an die Beteiligten.

Der Workshop gibt einen Einblicke in die Herausforderungen von Kooperationen in der Entwicklungszusammenarbeit und thematisiert damit verbundene Fragestellungen und Handlungsstrategien. Ein weiteres Ziel ist die Sensibilisierung für “afghanische” Sichtweisen, aber auch für Rahmenbedingungen und Hintergründe im Rahmen der internationalen akademischen Hochschulzusammenarbeit

 Themen

  • Rahmenbedingungen für Kooperationen in fragilen Ländern
  • Entwicklung von Vereinbarungen, kritischen Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Aufbau gegenseitigen Vertrauens unter kritischen Umweltbedingungen
  • Umgang mit Missverständnissen, Konflikten und Krisensituationen
  • Nachhaltigkeit bei Curriculums­- und Kompetenzentwicklung
  • Akademischer Aufbau im geopolitischen Spannungsfeld vielfältiger Akteure
  • Schlüsselrolle Hochschulbildung – zwischen Religionsschulen und modernen Universitäten
  • Herausforderungen für die Entwicklung hin zu zukunftsorientierten Universitäten und internationalen Wissenschaftskooperationen

 Lernziele

  • Verständnis für die Umweltbedingungen in Konflikt- oder Postkonfliktgebieten
  • Entwicklung von Rahmenbedingungen für Kooperation und Austauschbeziehungen
  • Erfahrungsaustausch vom akademischen Wiederaufbau in Afghanistan
  • Einblicke in historische und bildungspolitische Hintergründe im afghanischen Hochschulsystem

LESSONS LEARNED zum Download

 

 
 
 
 

BERATER

Prof. Dr. Sardar M. Kohistani

 

NEHMEN SIE HIER KONTAKT AUF

FON +49 211. 2392 1786

MAIL office@saminworld.org

 

SAMINWORLD oHG

Raum und Kompetenzentwicklung

Gerresheimer Landstrasse 129
40627 Düsseldorf  I  Germany

FOLLOW US

Copyrighted Image